Archiv 2020

Wir haben einen Informationsflyer zu Corona und Arbeitsschutz sowie Kontaktadressen zu Beratungsstellen um (Süd-)Oldenburg erstellt.

We have prepared a flyer containing information about the coronavirus and occupational safety and health, including contact information of counseling centers in the districts of Oldenburg and Vechta.

Die ALSO hat einen offenen Brief von GGUA und Tacheles gegen die Verweigerung von berechtigten Leistungsansprüchen gegenüber Unionsbürger*innen mit unterzeichnet. Der Brief richtet sich an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Bundesagentur für Arbeit.

Den Brief gibt es hier als pdf-Datei.

Das Bündnis ‚AufRecht bestehen‘ kritisiert in einer Pressemitteilung die skandalösen Arbeits- und Lebensbedingungen von Migrant*innen in Deutschland in Zeiten von Covid 19.

Ab 4. Mai wird es im Landkreis Oldenburg in Ahlhorn auch wieder persönliche Beratung geben (nach persönlicher Terminabsprache) -- und zusätzlich noch per Telefon und E- Mail!

Starting May 4, we will take up personal counseling in Ahlhorn in the district of Oldenburg again (after making an appointment by phone) -- in addition, we still provide counseling by phone and E-Mail.

Die  Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V (GGUA) fordert vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Ausnahmesituation der Corona-Krise die Sozialämter und Jobcenter auf, für alle Menschen in Deutschland das dringend notwendige Existenzminimum zu sichern. Es darf nicht sein, dass in einer Situation wie jetzt Menschen auf der Straße leben müssen oder keinerlei Mittel für ihr Existenzminimum haben.

  • Überleben muss für alle gesichert werden –
  • Unterbringung bei Obdachlosigkeit muss gewährleistet sein –
  • Leistungsausschlüsse und -kürzungen für Ausländer*innen müssen ausgesetzt werden

Zurück